1. CrossCulture Praktika CrossCulture Programm - Ausschreibung 2018
  2. Botschafter Zenner-Botschafter Frankreichs Driencourt Deutsch-französische Gedenkzeremonie
  3. Botschafter Zenner-Zentralrat der Muslime Der Zentralrat der Muslime in Deutschland zu Besuch in Algier
CrossCulture Praktika

CrossCulture Programm - Ausschreibung 2018

Das Förderprogramm setzt sich als Partner des Auswärtigen Amts für den interkulturellen Dialog und die Stärkung der Netzwerkbildung zwischen Deutschland und islamisch geprägten Ländern ein. Auch im kommenden Jahr 2018 möchte CCP jungen Berufstätigen und freiwillig Engagierten in Ihrem Zuständigkeitsbereich die Möglichkeit bieten, ihre interkulturellen und pro­fessionellen Kompetenzen zu erweitern und durch einen Aufenthalt in Deutschland internationale Erfahrung zu sammeln. Die Bewerbungen erfolgen ausschließlich online bis 12. Januar 2018.

Botschafter Zenner-Botschafter Frankreichs Driencourt

Deutsch-französische Gedenkzeremonie

Aus Anlass des Jahrestages des Endes des Ersten Weltkriegs am 11. November 2017 wurde Botschafter Zenner vom französischen Botschafter zu einer gemeinsamen Gedenkzeremonie und Kranzniederlegung auf dem französischen Soldatenfriedhof Saint-Eugène in Algier eingeladen.

Botschafter Zenner-Zentralrat der Muslime

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland zu Besuch in Algier

Botschafter Zenner empfängt in seiner Residenz die Vertreter des Zentralrats der Muslime in Deutschland.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass am 27.12. und am 3.01.2018 nachmittags keine Beglaubigung möglich ist. Der nächste mögliche Termin ist Mittwoch, 10.01.2018

Internationales Parlaments-Stipendium (IPS)

Wollen Sie das deutsche Parlament kennenlernen? Das Programm findet vom 1. bis 30. September 2018 in Berlin statt.

Der Deutsche Bundestag lädt engagierte Hochschulabsolventen aus dem arabischen Raum im September 2018 zu einem Stipendienprogramm nach Berlin ein. Die Idee Auch im Jahr 2018 bietet der Deutsche Bundes...

Studierende arbeiten in einer Bibliothek

DW-Masterstudiengang "International Media Studies". Bewerbungsfrist: 31. März 2018

Seit September bietet die Deutsche Welle zusammen mit ihren Kooperationspartnern den Masterstudiengang International Media Studies (IMS) an. Das bilinguale Programm verbindet auf einzigartige Weise Studieninhalte wie Medien und Entwicklung, Journalistik, Kommunikationswissenschaften und Medienwirtschaft. Das Studium ist anwendungsorientiert ausgerichtet und bereitet die Absolventen optimal auf eine Karriere in der internationalen Medienbranche vor.

Volkstrauertag Soldatenfriedhof Dely Ibrahim

Volkstrauertag 2017

Am 12. November 2017 fand auf dem Soldatenfriedhof in Dely Ibrahim (Algier) eine Gedenkstunde aus Anlass des Volkstrauertags statt. Botschafter Zenner und Botschafter anderer Länder gedachten der in den beiden Weltkriegen gefallenen Soldaten auf dem britischen, serbischen und deutschen Teil des Friedhofs.

Neuer Lektor DAAD in Algier

Der DAAD freut sich zu annoncieren, dass seit September 2017 das DAAD Lektorat an der Universität Algier 2 wiederbesetzt ist. Der Lektor, Herr Holger Radke, bietet zweimal wöchentlich im Rahmen von Sprechstunden Information und Beratung zu „Studieren und Forschen in Deutschland und zu den DAAD-Stipendienprogrammen“ an.   

Pauwes-Diplomfeier

Botschafter Zenner besucht das PAUWES-Institut in Tlemcen

Am 28. September 2017 hat Botschafter Zenner an einer Diplomfeier im Institut für Wasser, Energie und Klimawandel der Panafrikanischen Universität PAUWES in Tlemcen teilgenommen.

5. Maghreb-Akademie in Tunis

5. Maghreb-Akademie Tunis, 16. - 21. September 2017. Deutschstudierende entdecken das kulturelle Erbe Maghreb

Zum 5. Mal in Folge kamen 29 Deutschstudierende aus Marokko, Algerien und Tunesien zur Maghreb-Akademie in Tunis zusammen. Gemeinsame Sprache ist Deutsch - und das können die Studierenden der Germanistik, Medizin, Wirtschafts- und Naturwissenschaften so gut, dass die Kommunikation nicht nur interkulturell, sondern auch sprachlich gelingt. „Ich freue mich auf den Kulturaustauch mit Studenten aus den Nachbarländern, wir wollen gemeinsam lernen, Spaß haben, Diskutieren, Tanzen und Singen“, so äußerte eine algerische Teilnehmerin ihre Wünsche für die fünftägige Akademie. Quelle: DAAD Tunis

Horst Köhler

Außenminister Gabriel gratuliert Horst Köhler zur Ernennung zum UNO-Westsahara-Sondergesandten

"Ich gratuliere Horst Köhler sehr herzlich! Horst Köhler ist schon lange mit Engagement und Leidenschaft für den afrikanischen Kontinent im Einsatz, viele Jahre als Bundespräsident und zuletzt für die Afrikanische Entwicklungsbank. Er ist genau der Richtige für die anstehenden Herausforderungen: Gemeinsam mit allen Beteiligten wird Horst Köhler daran arbeiten, dass eine gerechte, nachhaltige und von allen Seiten akzeptierte politische Lösung für die Westsahara gefunden werden kann. Ich wünsche Horst Köhler von Herzen viel Erfolg bei seiner neuen, wichtigen Aufgabe

U21 Handball - Empfang Residenz

Die deutsche U21-Handball-Nationalmannschaft bei Botschafter ZENNER

Am 22. Juli 2017 ist die deutsche U21-Handball-Nationalmannschaft von Botschafter ZENNER in seiner Residenz  empfangen worden.

Botschafter Zenner mit Schülerinnen einer PASCH-Schule

Botschafter Zenner empfängt Schülerinnen einer PASCH-Schule

Am 17. Juli 2017 hat Botschafter ZENNER Schülerinnen einer PASCH-Schule empfangen, die in Kürze zu einem Sprachaufenthalt nach Deutschland reisen.

Kondolenzbuch Helmut Kohl

Tod von Helmut Kohl: Senatspräsident Bensalah trägt sich in das Kondolenzbuch ein

Der Präsident des algerischen Senats („Conseil de la Nation“), Abdelkader Bensalah, hat sich am 20. Juni 2017 in der Residenz des deutschen Botschafters aus Anlass des Todes von Helmut Kohl in das Kondolenzbuch eingetragen. Dabei wurde er vom Außenminister, Abdelkader Messahel, begleitet.

Internationale Messe Algier

Deutschland beteiligt sich an der FIA 2017 "Foire Internationale d'Alger"

Deutschland hat an der 50. Auflage der Messe „Foire Internationale d’Alger“  (08. – 13. Mai 2017) teilgenommen.

Deutsch-algerische Gemischte Wirtschaftskommission

6. Deutsch-Algerische Gemischte Wirtschaftskommission

Am 21. Februar 2017 fanden in Algier die 6. Sitzung der Deutsch-Algerischen Gemischten Wirtschaftskommission sowie ein deutsch-algerisches Wirtschaftsforum statt. Beides wurde geleitet vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, und vom algerischen Minister für Industrie und Bergbau, Abdessalem Bouchouareb. Staatssekretär Beckmeyer war zuvor auch mit Abdelmadjid Tebboune, dem Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung, interimsweise auch Handelsminister, mit Finanzminister Baba Ammi, mit Energieminister Noureddine Bouterfa, sowie mit dem Minister für Öffentliche Aufträge und Transport, Boudjemaa Talai zu Gesprächen zusammengekommen. Mehr Fotos

Europäische Flüchtlingskrise 2016

#RumoursAboutGermany

Vorsicht: Schlepper sind Kriminelle und keine vertrauenswürdige Quelle für Informationen über die Verhältnisse in Europa! Sie setzen mutwillig Gerüchte und falsche Informationen in die Welt, um Mensch...

Dublin-Regel gilt weiter

Zur Entscheidung der Bundesregierung, die Dublin-Regel für syrische Flüchtlinge auszusetzen erklärte das Auswärtige Amt: „Asylbewerber müssen sich in dem Land registrieren, in dem sie die Europäische...

Der Botschafter

Botschafter Zenner

Michael Zenner

Adresse und Öffnungszeiten der Deutschen Botschaft in Algier

altes Telefon

Botschaft

Anschrift

165, Chemin Sfindja (ex. Laperlier) Algier

Telefon
00 213 21 - 74 19 56 / 74 19 41 / 74 20 47
Fax
021- 74 05 21

Visa- und Konsularabteilung

Sonntags bis mittwochs: 8:00-12:00.

14:00: Abholung der Pässe

Donnerstags: 8:00-12:00

Beratung in konsularischen Angelegenheiten nur nach Termin

Ausstellung von Wohnsitzbescheinigungen nur sonntags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr

Anschrift

165, Chemin Sfindja (ex. Laperlier) Algier

Telefon
00 213 21- 74 12 98 (Direktleitung für Visaanfragen: So-Mi. 13:00-16:00)
Fax
00 213 21 - 74 05 21

Übrige Arbeitsbereiche

Sonntags-mittwochs: 8:30 - 16:30

Donnerstags: 8:30 - 13:30

Telefon
00 213 21 - 74 19 56 / 74 19 41 / 74 20 47
Fax
00 213 21- 74 05 21

Notfälle

Bereitschaftsdienst außerhalb der Öffnungszeiten für Notfälle, auch per SMS, keine Visaanfragen

Mobiltelefon
00 213 770 - 88 00 23

Sicherheitshinweise für Algerien

Tiapza

Hier finden Sie die aktuellsten Sicherheitshinweise des Auswärtiges Amtes zu Algerien

Ansprechperson für Korruptionsprävention der Deutschen Botschaft Algier

Die Ansprechperson für Korruptionsprävention der Deutschen Botschaft Algier ist Herr Bernhard Dresbach. Kontakt: 00 213 (0) 21 74 19 41 /19 56.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Wichtiger Hinweis

Verbotsschild Tablet-Computer

Es dürfen keine Laptops und Tablets mehr in die Pass- und Visastelle der Botschaft mitgenommen werden.

Liken Sie uns auf Facebook!

Visabestimmungen

Antragsformular Schengenvisum

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema Visum geben. Ausführliche Informationen und Merkblätter zu Schengen- und Langzeitvisa finden Sie auf unserer französischen Homepage.

Terminvergabe der Botschaft zur Legalisation

Dt_Siegel

Termine zur Legalisation, zur Beglaubigung von Kopien sowie zur Beglaubigung von Unterschriften können nur noch online vereinbart werden. Eine telefonische Terminvergabe über die Botschaft ist nicht möglich. Anträge ohne vorherige Terminvereinbarung können nicht angenommen werden. Bitte erscheinen Sie pünktlich zum vereinbarten Termin. Bei Verspätungen verfällt Ihr Terminanspruch und Sie müssen einen neuen Termin vereinbaren.

Terminvergabe der Botschaft zur Beantragung eines Reisepasses

Passwesen

Die persönliche Beantragung eines Europapasses (ePass) ist bei der Botschaft Algier nur noch mit Termin möglich. Erscheinen Sie pünktlich zum vereinbarten Termin. Bei Verspätungen verfällt Ihr Terminanspruch und Sie müssen mit längeren Wartezeiten an dem Tag oder später rechnen. Um einen reibungslosen Ablauf sicherstellen zu können, haben Sie die Möglichkeit Ihre Dokumente zur Vorprüfung an die Botschaft zu schicken.

Deutsche Institutionen in Algerien

www-Schriftzug

Hier finden Sie die Kontaktadressen der in Algerien ansässigen deutschen Institutionen.