Die Bucht von Oran

Wichtiger Hinweis

30. JUNI 2016 BEWERBUNGSSCHLUSS FÜR DAS INTERNATIONALE PARLAMENTS-STIPENDIUM (IPS) FÜR DEN ZEITRAUM 1. MÄRZ BIS 31. JULI 2017.

Der Deutsche Bundestag vergibt mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Technischen Universität Berlin jährlich etwa 120 Stipendien für junge Hochschulabsolventen aus 41 Nationen. Das Programm dauert jedes Jahr vom 1. März bis zum 31. Juli. Mehr

S.E. M. Götz LINGENTHAL, Ambassadeur d’Allemagne, et  M. Romain SIROIS, représentant du PAM et M. Hamdi BUKHARI, représentant du HCR en Algérie

Deutschland leistet humanitäre Hilfe für Westsahara-Flüchtlinge und unterstützt Projekte von WFP und UNHCR mit jeweils 1 Million Euro

Algier – Für Projekte des Welternährungsprogramms (WFP) und des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) stellt Deutschland jeweils 1 Million Euro an humanitärer Hilfe bereit, um den akuten Nahrungsmittelbeda...

Die Aufschrift Ramadan Kareem von orientalischen Mustern und einem Halbmond umgeben.

Außenminister Steinmeier zum Beginn des Fastenmonats Ramadan

Außenminister Frank-Walter Steinmeier gratuliert Musliminnen und Muslimen in aller Welt zum Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan.

OSZE-Konferenz Berlin

„Gemeinsame Herausforderung“: Internationale Antiterrorismus-Konferenz im Auswärtigen Amt

Am 31. Mai und 1. Juni 2016 fand im Auswärtigen Amt im Rahmen des deutschen OSZE-Vorsitzes die internationale Antiterrorismus-Konferenz „Preventing and Countering Violent Extremism and Radicalization that Lead to Terrorism“ statt. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung standen Maßnahmen zur Prävention von Radikalisierung und Extremismus, aber auch der Umgang mit rückkehrenden Extremisten und ihre Reintegration in die Gesellschaft. An der Konferenz nahmen auch die Partnerstaaten der OSZE teil, darunter Algerien.

mehr

DAAD-Leiterin Büro Tunis mit algerischen Studenten

Besuch der Leiterin des DAAD-Büros Tunis

Beate Schindler-Kovats, Leiterin des DAAD-Büros Tunis, auch zuständig für Stipendien für algerische Studenten, hat am 23. und 24. Mai 2016 an der Universität Algier 2 einen Vortrag über Möglichkeiten von Stipendien und Studienaufenthalten in Deutschland gehalten. Sie hat ebenfalls ein Ausreiseseminar für Studenten durchgeführt, die für Sommersprachkurse des DAAD nach Deutschland kommen.

Europäische Flüchtlingskrise 2016

Asyl-Entscheidung im Bundestag: Maghreb-Staaten sind sichere Herkunft

Die Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien sind künftig sichere Herkunftsstaaten. Der Bundestag hat das entsprechende Gesetz beschlossen, der Bundesrat muss noch zustimmen. Asylverfahren solle...

Europäische Flüchtlingskrise 2016

#RumoursAboutGermany

Vorsicht: Schlepper sind Kriminelle und keine vertrauenswürdige Quelle für Informationen über die Verhältnisse in Europa! Sie setzen mutwillig Gerüchte und falsche Informationen in die Welt, um Mensch...

Kinder einer PASCH-Schule entdecken die Welt

Forum „Menschen bewegen“ zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik mit Außenminister Steinmeier

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) spielt in der aktuellen Legislaturperiode eine noch größere Rolle als zuvor.

Reichstag in Berlin

Sondierungs- und Auswahlreise der Bundestagsdelegation in Algier vom 4. bis 5. April 2016

Der Deutsche Bundestag bietet zum fünften Mal das einmonatige Stipendienprogramm für arabische Hochschulabsolventen an / Delegation des Deutschen Bundestages zu Sondierungsgesprächen in Algier. Vom 4...

Bundesminister de Maizière-Innenminister Bedoui

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière zu Gesprächen in Algier

Am 29. Februar 2016 hat Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière bei seinem Besuch in Algier Gespräche mit dem algerischen Premierminister Abdelmalek Sellal und seinem algerischen Amtskollegen, Nour...

BMZ Dr. Müller in Tlemcen

Bundesminister Müller besucht Panafrikanisches Institut für Wasser und erneuerbare Energien in Tlemcen

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, hat am 28. Februar 2016 das Panafrikanische Institut für Wasser und erneuerbare Energien (PAUWES) in Tlemcen bes...

Dublin-Regel gilt weiter

Zur Entscheidung der Bundesregierung, die Dublin-Regel für syrische Flüchtlinge auszusetzen erklärte das Auswärtige Amt: „Asylbewerber müssen sich in dem Land registrieren, in dem sie die Europäische...

Hinweis für algerische Studierende und Stipendienbewerber

Da die Stelle des  DAAD-Lektorats in Algerien für das Studienjahr 2016-2017 nicht besetzt wird, werden die Studenten und Bewerber um ein Stipendium in Deutschland darauf hingewiesen:

  • Individuelle  Studienberatungen per Mail/Telefon nur über DAAD-Büro Tunis: www.daad.tn.
  • Nur Bewerbungen um Forschungsstipendien (Doktoranten, Post Doc) werden berücksichtigt.  Es werden keine Studienstipendien vergeben
  • Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, Unterlagen und Anmeldeterminen: www.daad.de
  • Übersendung einer Papierbewerbung NUR per Rapide Post unter der Bedingung der erfolgten Online-Bewerbung im DAAD-Portal: www.funding-guide.de . Bewerbungen deren Registrierung nicht nachgewiesen werden kann, werden abgelehnt
  • Informationen über die Deutschkurse sind auf der Webseite des Goethe-Instituts Algerien zu finden: http://www.goethe.de/ins/dz/fr/alg.html

DE Magazin und deutschland.de - Themenschwerpunkt: Was Außenpolitik bewirkt

Ob Flüchtlingskrise, Naturkatastrophen oder kriegerische Konflikte: Außenpolitisches Handeln prägt die Wahrnehmung Deutschlands in der Welt. Der Themenschwerpunkt „Was Außenpolitik bewirkt“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und auf deutschland.de erläutert in Artikeln, Interviews und Porträts, wie Deutschland sich außenpolitisch engagiert und was sich dadurch für Menschen verändert. Dazu gibt es Interviews mit der neuen Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung Bärbel Kofler und mit Antoine Gérard, dem Chef des Sekretariats des ersten Humanitären Weltgipfels im Mai 2016 in Istanbul.

E-Paper

Aktuelles Dossier „Was Außenpolitik bewirkt“

deutschland.de

Aktuelle Videothek auf deutschland.de

Der Botschafter

Botschafter Lingenthal

Götz Lingenthal

Öffnungszeiten der Botschaft

Konsular- und Visaangelegenheiten: sonntags bis mittwochs: 8:00-12:00, donnerstags: 8:00-12:00. Für die übrigen Arbeitsbereiche: sonntags bis mittwochs: 8:30-16:30, donnerstags: 8:30-13:30. Telefon: 00 213  21-74 19 56 /74 19 41 /74 20 47. Weitere Informationen zur Erreichbarkeit der Botschaft erhalten Sie auf unserer Übersicht.

Sicherheitshinweise für Algerien

Reisehinweise

Hier finden Sie die aktuellsten Sicherheitshinweise des Auswärtiges Amtes zu Algerien

Ansprechperson für Korruptionsprävention der Deutschen Botschaft Algier

Die Ansprechperson für Korruptionsprävention der Deutschen Botschaft Algier ist Herr Uwe Baumgärtner. Kontakt: 00 213 (0) 21 74 19 41 /19 56.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Visabestimmungen

Antragsformular Schengenvisum

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema Visum geben.

Terminvergabe der Botschaft zur Legalisation

Dt_Siegel

Termine zur Legalisation, zur Beglaubigung von Kopien sowie zur Beglaubigung von Unterschriften können nur noch online vereinbart werden. Eine telefonische Terminvergabe über die Botschaft ist nicht möglich. Anträge ohne vorherige Terminvereinbarung können nicht angenommen werden. Bitte erscheinen Sie pünktlich zum vereinbarten Termin. Bei Verspätungen verfällt Ihr Terminanspruch und Sie müssen einen neuen Termin vereinbaren.

Terminvergabe der Botschaft zur Beantragung eines Reisepasses

Passwesen

Die persönliche Beantragung eines Europapasses (ePass) ist bei der Botschaft Algier nur noch mit Termin möglich. Erscheinen Sie pünktlich zum vereinbarten Termin. Bei Verspätungen verfällt Ihr Terminanspruch und Sie müssen mit längeren Wartezeiten an dem Tag oder später rechnen.

Um einen reibungslosen Ablauf sicherstellen zu können, haben Sie die Möglichkeit Ihre Dokumente zur Vorprüfung an die Botschaft zu schicken.

Alle Unterlagen können als PDF an die Adresse algi%27%diplo%27%de,pass gesendet werden. Sendungen ohne Anschreiben werden verworfen.

Videos aus Deutschland

(© AA)

Die Ukraine und Deutschland: Nach dem Euro-Maidan der Blick nach vorn

(© AA)

Menschen bewegen – mit Streetfootball

(© AA)

Menschen bewegen – mit Stelzen

(© AA)

Menschen bewegen – mit Medizintechnik

(© AA)

Menschen bewegen 2016

(© AA)

Weder Boomtown noch Hypezig – einfach Leipzig

(© AA)

Interkulturelle Musikszene Deutschland

(© AA)

Tag der offenen Tür 2015

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Bestatterin Vildane Uludağ

(© AA)

Mein Deutschland: Poetry Slammer und Autor Sulaiman Masomi

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Schauspielerin Dayan Kodua

(© Auswärtiges Amt)

Das Humboldt-Forum im Stadtschloss Berlin

(© Auswärtiges Amt)

Deutsch-Israelischer Jugendkongress 2015: Ein Videotagebuch

(© AA)

2019 - 100 Jahre Bauhaus

(© AA)

Mein Deutschland: Die Stadtteilmutter Hanim Krimmling

(© AA)

Wissenschaft auf der Bühne: Science Slam

(© Auswärtiges Amt)

Imame und Rabbiner radeln gemeinsam auf Tandems durch Berlin

(© AA)

Die Ausbildung im höheren Auswärtigen Dienst

(© AA)

Hinter den Kulissen der Berlinale: Die Dolmetscher

(© AA)

Touristen im ehrenamtlichen Einsatz für Obdachlose

(© AA)

Dresden steht auf für Weltoffenheit und Toleranz

(© AA)

Festliche Grüße aus dem Auswärtige Amt

(© AA)

Schwibbögen: weihnachtliche Holzkunst aus dem Erzgebirge

(© Auswärtiges Amt)

Frohes Fest und guten Rutsch

(© AA)

Die Clubkultur Berlins

(© AA)

25 Jahre World Wide Web – Was erwarten die Deutschen vom Internet?

(© AA)

Deutsches Backdiplom für Ausländer

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

(© AA)

Musliminnen im Fußballverein

(© AA)

CrossCulture: Interkultureller Dialog mit der islamischen Welt

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989

(© AA)

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Le nouveau « Allemagne – Faits et réalités » – en 19 langues

Tout ce qu’il faut savoir sur l’Allemagne d’aujourd’hui se trouve dans « Allemagne – Faits et réalités ». Le fonctionnement du système politique, les grandes lignes de la politique étrangère, les caractéristiques de l’économie, les nouveautés dans l’art et la culture. Le nouveau site Internet allemagne-faits-et-realites.de propose sur ces sujets et bien d’autres des textes, des articles de fond, des illustrations, des graphiques, des films et bien d’autres modules – le tout en 19 langues. On peut aussi télécharger tout le manuel « Allemagne – Faits et réalités » dans sa version E-Paper.